Romanwerkstatt

        21

Was aber noch viel schwerer wiegt als die Gewichtsfrage ist der Einwand Georg Bührens, des besagten WDR-Hörspieldramaturgen, dass seit Inkrafttreten des Geldwäschegesetzes endgültig Schluss mit lustig ist bei Entführungen. Jedenfalls wenn's um Barbeträge gehen soll, die den Aufwand und das Risiko rechtferigen. Wollte man – bemühen wir noch mal die drei Millionen – eine derartig große Summe barhaftig abheben, würde jede Bank die Polizei einschalten. Einschalten müssen.

Bargeld also geht nicht. Verdammt.

von Ulrich Land (Kommentare: 0)

Zurück

Einen Kommentar schreiben