Romanwerkstatt

        24

Doch dann kommt die Email mit Georg Bührens Änderungsvorschlägen. Und die hat's faustdick hintern Ohren. Er bleibt dabei- trotz meiner Einwände und Rettungsversuche: Die ganze Entführerei gefällt ihm nicht.

Okay, das Argument mit Geldwäschegesetz und EU-Regularia zieht natürlich. Perdu, die schönen Zeiten, wo Geldkoffer durch die Gegend reisten, den Besitzer wechselten und das wundersame Geräusch der aufschnackenden Schlösser, perdu!

Aber dass Entführungen deshalb grundsätzlich nicht in Frage kommen, da geh ich denn doch nicht mit. Trotzdem ist Bührens Plotentwurf ein Gedanke wert. Auch zwei. Ein völlig neues, grundlegend anderes Stück, das er da entwirft. Immerhin der Tipp mit den altgestandenen Apple-Aktien: Gold wert.

Und auf den zweiten Blick, nachdem sich der erste Schreck verflüchtigt hat, zeigt sich, dass Bührens Neukonzeption Hand und Fuß hat. Gefällt mir. Werd's mal ausprobieren. Ob sich daraus ein Hörspiel zimmern lässt. Ob die neue Handlung in Dialoge zu kleiden ist. Dialoge mit Schwung. Ob sie schnell aus der Feder fließen oder klemmen.

von Ulrich Land (Kommentare: 0)

Zurück

Einen Kommentar schreiben