Romanwerkstatt

         6

Muss unterbrechen. Zehn Tage Pause. Erzwungene Unterbrechung, weil ein paar Brötchen verdient werden wollen. Auch wichtig, auch schön, auch lecker. Lass ich die Chose also ein paar Tage lang liegen. Bisschen früh für eine schöpferische Pause, aber 's ist, wie's ist. Denn: Ob das hier dem ernst zu nehmenden Broterwerb dient, ist eine alles andre als ausgemachte Sache.

Also zehn Tage lang die ersten Seiten und Notizen und was nicht alles zum Trocknen und Abhängen aufhängen.

von Ulrich Land (Kommentare: 0)

Zurück

Einen Kommentar schreiben